Der Curator im kanonischen Prozessrecht
Dominicus M. Meier
Der Curator im kanonischen Prozessrecht

Beiheft 20 zum Münsterischen Kommentar zum CODEX IURIS CANONICI herausgegeben von Klaus Lüdicke 1998 - 112 Seiten – Polylein – 18,50 EUR

ISBN Nummer:
978-3-87497-226-0
Artikel Nummer:
999004
Preis: 18,50 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Das Rechtsinstitut des Curators im Prozessrecht des CIC wird grundlegend behandelt.
Sein Amt dient der Verwirklichung des Verteidigungsrechtes, das sich mit dem fundamentalen Menschen- und Christenrecht begründet, derjenigen, die es selbst nicht wahrnehmen können: Entmündigte und Geistesschwache. Die prozessuale Stellung des Curators wird sowohl für das ordentliche Streitverfahren als auch für einige Sonderverfahren des kanonischen Rechts unter Berücksichtigung der staatlichen Parallelen dargestellt.


Inhaltsverzeichnis

Grundlegung Begriffliche Grundlegung
  • Curator und synonyme Fachtermini
  • Kirchenrechtlicher Sprachgebrauch
  • Klärung prozessrechtlich relevanter Grundbegriffe

Systematische Grundlegung
  • Curator im Codex Iuris Canonici
  • Bestellung
  • Anforderungen an den Betreuer/Curator
  • Unfähigkeit zur Übernahme eines Amtes
  • Ämterkumulierung
  • Rechte und Pflichten des Betreuers/Curators
  • Beendigung

Die Rechtsstellung des Curators im ordentlichen kanonischen Streitverfahren
  • Prozesseinleitung und Streitfestlegung
  • Instruktionsphase
  • Diskussions- und Entscheidungsphase
  • Nach der erstinstanzlichen Entscheidung

Der Curator in ausgewählten Verfahrensgängen
  • Mündliches Streitverfahren (cca. 1656 – 1670 CIC)
  • Verfahren aufgrund von Urkunden (cca. 1686 – 1688 CIC)
  • Inkonsummationsverfahren (cca. 1697 – 1706 CIC)
  • Strafverfahren (cca. 1717 – 1728 CIC
  • Verwaltungsverfahren (cca. 1732 – 1739 CIC)

Fragen der Haftung
  • Nach kanonischem Recht
  • Nach staatlichem Recht

Zusammenfassung
Abkürzungsverzeichnis
Quellenverzeichnis
Literaturverzeichnis



Der Autor

Dominicus (Michael) Meier ist Benediktiner der Abtei Königsmünster in Meschede und als Ehebandverteidiger und Promotor Iustitiae am Erzbischöflichen Offizialat Paderborn sowie als Verwaltungsdirektor am ordenseigenen Gymnasium tätig.

Weitere Bücher von Dominicus M. Meier:

Verwaltungsgerichte für die Kirche in Deutschland? Verwaltungsgerichte für die Kirche in Deutschland?


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Iustitia est constans et perpetua voluntas ius suum cuique tribuendi 
<br> 20 Jahre Studiengang Lizentiat im Kanonischen Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universtität Münster
<br> Festschrift für Klaus Lüdicke zum 70. Geburtstag Iustitia est constans et perpetua voluntas ius suum cuique tribuendi
20 Jahre Studiengang Lizentiat im Kanonischen Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universtität Münster
Festschrift für Klaus Lüdicke zum 70. Geburtstag
von Schüller, Thomas und Zumbült, Martin (Hrsg.)
48,00 Euro
Die Nichtigerklärung der Ehe 
- Materielles Recht -

Die Nichtigerklärung der Ehe - Materielles Recht -
von Klaus Lüdicke
42,00 Euro
Münsterischer Kommentar zum CODEX IURIS CANONICI<br> 
Münsterischer Kommentar zum CODEX IURIS CANONICI

von Klaus Lüdicke
248,00 Euro
Verwaltungsgerichte für die Kirche in Deutschland? Verwaltungsgerichte für die Kirche in Deutschland?
von Dominicus M. Meier
72,00 Euro
Das kirchliche Richteramt - 
Rechtsgestalt,Theorie und Theologie Das kirchliche Richteramt - Rechtsgestalt,Theorie und Theologie
von Judith Hahn
98,00 Euro