Amt und Aufgaben des Dechanten im katholischen Kirchenrecht
Rüdiger Althaus
Amt und Aufgaben des Dechanten im katholischen Kirchenrecht

Beiheft 17 zum Münsterischen Kommentar zum CODEX IURIS CANONICI herausgegeben von Klaus Lüdicke 1996 - 574 Seiten - Polyleinen - 39,00 Euro zzgl. Versandkosten

ISBN Nummer:
978-3-87497-216-1
Artikel Nummer:
999026
Preis: 39,00 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Dieses Handbuch stellt das Dechantenamt als Chance dar, das Miteinander der Gemeinden zu intensivieren und den Abstand zwischen "Bistumsleitung" und Gemeinden zu verringern:

Eine zukunftsweisende Perspektive in Zeiten der durch Priestermangel gekennzeichneten Personalplanung.

Dezidiert werden die bestehenden gesamtkirchlichen und diözesanen Regelungen zum Dechantenamt untersucht:

Wer bestellt den Dechanten?
- Der Bischof und/oder die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Pastoral ?
Was ist ein Dekanat?
- Behörde oder pastorale Koordinationsstelle ?
Welche Aufgaben hat der Dechant gegenüber den Gemeinden?
- Aufsichtsorgan oder kompetenter Ansprechpartner?
Welche Funktion hat der Dechant gegen über den Mitarbeitern?
- Dienstvorgesetzter oder integrierende Person, die den Geistlichen und Laien im pastoralem Dienst hilft, sich nicht als Einzelkämpfer in einer säkularen Welt zu fühlen? Welche Stellung hat der Dechant gegenüber dem Bischof
-Befehlsempfänger oder kompetenter Berater als "Verantwortlicher vor Ort?


Inhaltsverzeichnis

Das Dechantenamt: Historische Entwicklung und gesamtkirchliche Gesetzgebung
  • Bezeichnungen für Amt und Sprengel
  • Altrechtliche Strukturen
  • Der Codex Iuris Canonici von 1917
  • Das II. Vatikanische Konzil
  • Der Codex Iuris Canonici von 1983
  • Der Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium

Der teilkirchliche Gesetzgeber: Die gegenwärtige Stellung des Dechanten in Deutschland
  • Die Landesweiten Synoden in Deutschland
  • Die mittlere Ebene – die Organisation und ihre rechtlichen Grundlagen
  • Bestellung und Amtszeit des Dechanten
  • Die Leitung des Dekanates
  • Die Sorge für die Gemeinden
  • Die Sorge um die Mitarbeiter in der Pastoral

Anhang
  • Die Entwicklung der kodikarischen Normen
  • Die Statuten der deutschen Synoden und der deutschen Bistümer
  • Tabellarische Übersichten




Der Autor



Weitere Bücher von Rüdiger Althaus :



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Die Rechtsstellung der Priesterbruderschaft „St. Petrus“ Die Rechtsstellung der Priesterbruderschaft „St. Petrus“
von Roland Scheulen
34,00 Euro
Die Kirche von morgen<br>
Kirchlicher Strukturwandel aus kanonistischer Perspektive Die Kirche von morgen
Kirchlicher Strukturwandel aus kanonistischer Perspektive
von Reinhild Ahlers/Beatrix Laukemper-Isermann/Rosel Oehmen-Vieregge
38,00 Euro
Mitbestimmung in kirchlichen Einrichtungen - zwischen deutschem Verfassungs- und Europäischem Gemeinschaftsrecht Mitbestimmung in kirchlichen Einrichtungen - zwischen deutschem Verfassungs- und Europäischem Gemeinschaftsrecht
von Judith Hahn
42,00 Euro
Vom Recht zu reden und vom Recht gehört zu werden – Synoden und Foren als Mittel der Teilhabe der Vom Recht zu reden und vom Recht gehört zu werden – Synoden und Foren als Mittel der Teilhabe der
von Friedolf Lappen
34,00 Euro
Die Ausübung kirchlicher Leitungsgewalt durch Laien  - Rechtssystematische Überlegungen aus der Perspektive des Die Ausübung kirchlicher Leitungsgewalt durch Laien - Rechtssystematische Überlegungen aus der Perspektive des "Handelns durch andere"
von Peter Platen
45,00 Euro