Die wiederverheirateten Geschiedenen
Andréa Belliger
Die wiederverheirateten Geschiedenen

Beiheft 26 zum Münsterischen Kommentar zum CODEX IURIS CANONICI herausgegeben von Klaus Lüdicke 2000 - 436 Seiten – Polylein – 39,00 EUR zzgl. Versandkosten

ISBN Nummer:
978-3-87497-232-1
Artikel Nummer:
999085
Preis: 39,00 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Eine ökumenische Studie im Blick auf die römisch-katholische und griechisch-orthodoxe
(Rechts-)Tradition der Unauflöslichkeit der Ehe


Inhaltsverzeichnis

Die römisch-katholische Tradition
Die allgemeine Norm: Unauflöslichkeit der Ehe
  • Chronologischer Überblick: Lehramtliche Äußerungen von 1880 bis 1997
  • Systematisierung: Vier Gründe für die Unauflöslichkeit der Ehe
  • Verbindlichkeitsgrad lehramtlicher Äußerungen

Die Normapplikation: Rechtsfolgen und Lösungsansätze bei Wiederheirat
  • Unterscheidung der Kategorien
  • Rechtsstellung und –folgen für wiederverheiratete Geschiedene
  • Lösungsansätze für den Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen
  • Zusammenfassung und ungeklärte Fragen

Die griechisch-orthodoxe Tradition
Die allgemeine Norm: Unauflöslichkeit der Ehe
  • Einleitende Bemerkungen zur orthodoxen Ehetheologie
  • Orthodoxes Eherecht

Die Normapplikation: Das Prinzip der Oikonomia
  • Die Anwendung allgemeiner Normen
  • Das Prinzip der Oikonomia allgemein
  • Das Prinzip der Oikonomia bei Scheidung und Wiederheirat
  • Zusammenfassung und Systematisierung

Ein neuer rechtlicher Lösungsansatz in der römisch-katholischen Tradition
Einführende Gedanken
  • Rückblick
  • Oikonomia auch in der römisch-katholischen Kirche?
  • These und Strategie

Die ekklesiologische Fundierung des Kirchenrechts
  • Zum Verhältnis von Kirche und Kanonistik
  • Zum Verhältnis von Gerechtigkeit und Barmherzigkeit



Rechtsinstitute der milden Normapplikation
  • Herkömmliche Rechtsinstitute
  • Das Prinzip des salus animarum
  • die aequitas canonica als neuentdecktes Rechtsinstitut

Anwendung der aequitas canonica am Beispiel wiederverheirateter Geschiedener
  • Die Zulassung zur Eucharistie
  • Kirchliche Wiederheirat
  • Zusammenfassung und Conclusiones


Anhang I – Kirchenrechtlich-systematische Aspekte der kanonischen Oikonomia
Anhang II – Patristische Stellungnahmen zur Unauflöslichkeit der Ehe
Anhang III – Graphische Übersicht über die traditionsgeschichtliche Entwicklung des Jesuslogions über Ehescheidung >



Der Autor

Dr. theol., studierte römisch-katholische, evangelisch-reformierte und griechisch-orthodoxe Theologie in Luzern, Straßburg und Athen. Sie ist wissenschaftliche Assistentin und Dozentin am Lehrstuhl für Kirchenrecht/Staatskirchenrecht und am Lehrstuhl für Religionswissenschaft an der Universität Luzern und Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationsforschung IKF in Meggen.

Weitere Bücher von Andréa Belliger:



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Die rein kirchliche Trauung ohne zivilrechtliche Wirkung Die rein kirchliche Trauung ohne zivilrechtliche Wirkung
von Frank Sanders
28,00 Euro
Die Ehe ist unauflöslich! Die Ehe ist unauflöslich!
von Markus Güttler
34,00 Euro
Katholisch getauft – katholisch geworden Katholisch getauft – katholisch geworden
von Bertram Zotz
34,00 Euro
Das Tauf- und Firmpatenamt im Codex Iuris Canonici Das Tauf- und Firmpatenamt im Codex Iuris Canonici
von Reinhild Ahlers
12,80 Euro