Das Priesterseminar  
Eine Bildungseinrichtung im Wandel?
Marius Johannes Bitterli
Das Priesterseminar Eine Bildungseinrichtung im Wandel?

Beiheft 44 zum Münsterischen Kommentar zum CODEX IURIS CANONICI herausgegeben von Klaus Lüdicke 2006 - 132 Seiten – Polylein – 28,00 EUR zzgl. Versandkosten

ISBN Nummer:
978-3-87497-256-7
Artikel Nummer:
999131
Preis: 28,00 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Seminar in seiner heutigen Rechtsgestalt. Dabei werden folgende aktuelle Themata behandelt: interdiözesane Kooperationen, Priesterausbildung an anderen Orten, Aufnahme andernorts entlassener oder abgewiesener Kandidaten, Psychologische Abklärung der Eignung etc.


Inhaltsverzeichnis

Fragestellung
Geschichtlicher Überblick
  • Normen zur Priesterausbildung vor Trient
  • Konzil von Trient: Geburtsstunde des Seminars
  • CIC/1917: Seminaraufenthalt für alle Priesterkandidaten
  • Vatikanum II: Unverzichtbarkeit der Seminarausbildung

    Das Seminar des CIC/1983 im Hinblick auf neuere Entwicklungen
    • Verschiedene Seminartypen
    • Das Diözesanseminar als Normalfall
    • Das interdiözesane Seminar als Alternative
    • Kirchliche Bewegungen und Gemeinschaften als zukünftige Träger von Seminaren?
    • Kirchliche Bewegungen und Gemeinschaften

    Die Verantwortlichen in Leitung und Ausbildung
    • Der Bischof oder die Bischöfe quorum interest als Erstverantwortliche
    • Die übrigen Verantwortlichen
    • Die Mitverantwortung der Alumnen

    Mitgliedschaft im Seminar
    • Aufnahme von Kandidaten
    • Bindung an das Seminar: Dauer und Form
    • Ausscheiden und Entlassung
    • Das Propädeutikum und sein Verhältnis zum Seminar
    • Spätberufene: Integration in das Seminar?
    • Seminarausbildung ohne Abitur: Konkordatsrechtliche Bedenken

    Klärung der Berufung
    • Erforderliche regelmäßige Überprüfung der Situation des Einzelnen
    • Psychologische Abklärungen und das Recht
    • Schutz der im forum internum erworbenen Informationen

    Ausbildung im Seminar
    • Grundsätzliches über die Normen zur Ausbildung
    • Geistliche Bildung
    • Wissenschaftliche Bildung
    • Pastorale Bildung im engeren Sinne

    Ständige Weiterbildung
    Ergebnisse



Der Autor

Marius J. Bitterli, Dr. theol., Lic. iur. can., studierte Katholische Theologie in Luzern und Innsbruck sowie Kanonisches Recht in Rom und Münster. Erst ist Priester und Diözesanrichter im Bistum Basel.

Weitere Bücher von Marius Johannes Bitterli:

Wer darf zum Priester geweiht werden? – Eine Untersuchung der kanonischen Normen zur Eignungsprüfung Wer darf zum Priester geweiht werden? – Eine Untersuchung der kanonischen Normen zur Eignungsprüfung


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Sozialstationen in kirchlicher Trägerschaft<br>
Eine Untersuchung aus der Sicht des Kirchenrechts, des Staatskirchenrechts und des Sozialrechts Sozialstationen in kirchlicher Trägerschaft
Eine Untersuchung aus der Sicht des Kirchenrechts, des Staatskirchenrechts und des Sozialrechts
von Susanne Eberle
28,00 Euro
Saluti hominum providendo Saluti hominum providendo
von Rüdiger Althaus und Klaus Lüdicke
49,00 Euro
Österreichisches Staatskirchenrecht Österreichisches Staatskirchenrecht
von Hugo Schwendenwein
64,00 Euro
Mitbestimmung in kirchlichen Einrichtungen - zwischen deutschem Verfassungs- und Europäischem Gemeinschaftsrecht Mitbestimmung in kirchlichen Einrichtungen - zwischen deutschem Verfassungs- und Europäischem Gemeinschaftsrecht
von Judith Hahn
42,00 Euro
Ordensrecht Ordensrecht
von Rudolf Henseler
49,00 Euro