Kooperation oder Fusionierung von Pfarreien?
Strukturelle Veränderungen im Bistum Essen aus kirchenrechtlicher Sicht
Caroline H. Schneider
Kooperation oder Fusionierung von Pfarreien? Strukturelle Veränderungen im Bistum Essen aus kirchenrechtlicher Sicht

Beiheft 53 zum Münsterischen Kommentar zum CODEX IURIS CANONICI herausgegeben von Klaus Lüdicke 2009 - 152 Seiten – Polylein, 24,00 EUR zzgl. Versandkosten

ISBN Nummer:
978-3-87497-266-6
Artikel Nummer:
999164
Preis: 24,00 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Priestermangel – Gläubigenmangel – Rückgang der Kirchensteuer:
Pfarreien ohne Pfarrer, zu groß gewordene Kirchen und finanzielle Engpässe sind inzwischen in vielen deutschen Bistümern ein Problem. Der Abschied von einer flächendeckenden, selbstverständlichen Volkskirche wirft Fragen auf:
- Was ist notwendig für die Zukunft der territorialen Seelsorge?
Überschaubare communitates christifidelium als strukturell eigenständige Pfarreien mit eigenem Pfarrer, mit der Maßgabe, dass sich ggf. bis zu sechs oder mehr Pfarreien einen Pfarrer teilen? Oder so genannte „Großraumpfarreien“, die aus vielen Gemeinschaften vor Ort bestehen, mit der Konsequenz, dass diese strukturell nicht eigenständige sind? Wie ist die cura pastoralis auf lange Sicht am besten gewährleistet?
- Was sagt das Kirchenrecht, was das Staatskirchenrecht zu den Alternativen von Kooperation oder Fusionierung von Pfarreien? Und wie können diese Vorgaben mit den Herausforderungen in Einklang gebracht werden, vor denen die katholische Kirche in den deutschen Bistümern steht?
Die strukturellen Veränderungen im Bistum Essenwerden untersucht. In der Konsequenz, im Umfang und im zeitlichen Ablauf der flächendeckenden Neustrukturierung hat das Zukunftskonzept im Bistum Essen eine Vorreiterrolle in den deutschen Bistümern. Die dargestellten Entwicklungen und die Erfahrungen nach der Umsetzung in den kommenden Jahren können kritischer Hintergrund für ähnliche Überlegungen in anderen Bistümern sein.

Inhaltsverzeichnis

Grundlegung der Fragestellung
  • Wesentliche Elemente der Pfarrei nach dem kodikarischen Recht
  • Communitas christifidelium
  • pastor proprius
  • in Ecclesia particulari
  • stabiliter constituta – personalitas iuridica
  • Die kodikarischen Vorgaben im Licht gegenwärtiger Umbrüche
  • Fragestellung
  • Begriffserklärungen
  • Eingrenzung
  • Zielsetzung

Rechtliche Vorgaben und Implikationen für Formen der Kooperation und Zusammenlegung von Pfarreien
Kirchenrechtliche Vorgaben
  • Formen der Kooperation zwischen rechtlich egenständigen Pfarreien
  • Kooperation durch Personalunion, can. 526 § 1, 2. HS
  • Kooperation zur Förderung der Hirtensorge, can. 374 § 2
  • Implikationen bei der Kooperation eigenständiger Pfarreien in Bezug auf die Strukturen der Mitverantwortung der Gläubigen
  • Pastoralrat/Pfarrgemeinderat
  • Vermögensverwaltungsrat
  • Zusammenfassung
  • Zusammenlegung von Pfarreien nach dem Codex von 1983
  • Grundsatz – can. 515 § 2
  • Kirchenrechtliche Voraussetzungen vor Aufhebungen und Neuerrichtungen von Pfarreien
  • iusta causa
  • Anhörungsrecht des Priesterrates
  • Wohlerworbene Rechte Dritter
  • Anhörungsrecht der „Pfarrei“?
  • Kirchenrechtliche Folgen
  • Juristische Personen
  • Pfarrkirche, andere Kirchen
  • Innere Verwaltungsangelegenheiten
  • Durchführung: Ausführungsdekret zur Aufhebung und Veränderung von Pfarreien

Staatskirchenrechtliche Implikationen
  • Implikationen bei der Kooperation zwischen rechtlich eigenständigen Pfarreien
  • Implikationen bei Bildung und Veränderung von Kirchengemeinden
  • Mitwirkung des Staates
  • Konsequenzen im Vermögensbereich
  • Staatliche und kommunale Leistungspflichten
  • Konsequenzen bei Zusammenlegungen von Pfarreien bezüglich Baulasten
  • Konsequenzen bei Zusammenlegungen von Pfarreien bezüglich der Pfarrbesoldungszuschüsse
  • Zusammenfassung

Die Gestaltung des pfarrlichen Strukturwandels im Bistum Essen

  • Ausgangsbasis: Formen, Vor- und Ersatzformen der Pfarrei im Bistum Essen
  • Kooperative Pastoral in der Kooperationseinheit: Zusammenarbeit von eigenständigen Pfarreien im Bistum Essen - Kooperationseinheiten – Überlegungen zur Pastoralplanung in den Gemeinden des Bistums Essen von 1992-1997
  • Kooperation auf dem Weg - verbindliche Perspektiven (1999-2002)
  • Kirchenrechtliche Einordnung der Kooperativen Pastoral
  • Einordnung der Beratungswege zur Planung der Kooperationseinheiten
  • Einordnung der Regelungen bezüglich der Gremien der Mitverantwortung
  • Pastorale Gremien
  • Gremien der Vermögensverwaltung
  • Einzelne Zusammenlegungen von Pfarreien im Rahmen der Kooperativen Pastoral

Zukunftskonzept Bistum Essen: Neuordnung der Pfarreienstruktur durch Aufhebung und Neugründung von Pfarreien

  • Anlass und Zielsetzung
  • Ablauf für die Entwicklung und Konkretisierung der neuen Pfarreienstruktur
  • Beratungswege zur Festlegung der neuen Pfarreien
  • Planung der Umsetzung der neuen Pfarreienstruktur
  • Pfarrei als „Gemeinschaft von Gemeinden“
  • Leitung
  • Pastorale Mitverantwortung: Gemeinderat und Pfarrgemeinderat
  • Vermögensverwaltung/Finanzen/Personal
  • Kirchengebäude
  • Änderung der Nutzung von Kirchengebäuden
  • Kirchenrechtliche Voraussetzungen
  • Ablauf der Profanierung
  • Kriterien und Optionen
  • Aspekte des Denkmalschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen)
  • Kirchenrechtliche Einordnung und Würdigung des Zukunftskonzeptes im Bistum Essen

Verbindliche Kooperation oder Zusammenlegung von Pfarreien?
Kritische Würdigung und Ausblick


  • Abkürzungsverzeichnis
  • Quellenverzeichnis
  • Literaturverzeichnis




Der Autor

Caroline Schneider, Dipl.-theol., Lic. iur. can., studierte katholische Theologie in Mainz und Münster sowie Kanonisches Recht in Münster. Sie ist Pastoralreferentin im Bistum Limburg und als Diözesanrichterin am bischöflichen Diözesangericht Limburg tätig.

Weitere Bücher von Caroline H. Schneider:



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Insolvenzfähigkeit der Kirchengemeinde <br>
Vermögensrechtliche Konsequenzen verfassungsrechtlicher Vorgaben Insolvenzfähigkeit der Kirchengemeinde
Vermögensrechtliche Konsequenzen verfassungsrechtlicher Vorgaben
von Martin Zumbült
42,00 Euro
Saluti hominum providendo Saluti hominum providendo
von Rüdiger Althaus und Klaus Lüdicke
49,00 Euro
Gemeindeleitung durch ein Priesterteam Gemeindeleitung durch ein Priesterteam
von René Löffler
29,00 Euro
Apostolatsrat und Diözesanpastoralrat Apostolatsrat und Diözesanpastoralrat
von Heike Künzel
39,00 Euro
Sozialstationen in kirchlicher Trägerschaft<br>
Eine Untersuchung aus der Sicht des Kirchenrechts, des Staatskirchenrechts und des Sozialrechts Sozialstationen in kirchlicher Trägerschaft
Eine Untersuchung aus der Sicht des Kirchenrechts, des Staatskirchenrechts und des Sozialrechts
von Susanne Eberle
28,00 Euro