AO-GS<br>
Ausbildungsordnung Grundschule mit Ausbildungsordnung sonderpädagogische Förderung<br>
Die Bildungsgänge in der Grundschule<br>
Handbuch und Kommentar für die Schulpraxis<br>
9. Auflage 2017 -Erscheinungstermin: September 2017<br>
Gerne merken wir Ihren Auftrag vor.
Bülter, Lücke-Deckert, Wahl-Weber
AO-GS
Ausbildungsordnung Grundschule mit Ausbildungsordnung sonderpädagogische Förderung
Die Bildungsgänge in der Grundschule
Handbuch und Kommentar für die Schulpraxis
9. Auflage 2017 -Erscheinungstermin: September 2017
Gerne merken wir Ihren Auftrag vor.


9. Auflage 2017 -Erscheinungstermin: September 2017- ca. 420 Seiten, DIN A 5, Polylein – 24,00 EUR zzgl. Versandkosten

ISBN Nummer:
978-3-8028-0603-2
Artikel Nummer:
311007
Preis: 24,00 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Grundsätzlich ist die Grundschule für die Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler bzw. sonderpädagogische Unterstützung verantwortlich (Inklusion). Das Recht zwischen dem Lernort Grundschule oder Förderschule zu wählen, liegt bei den Eltern. Nur über ein abgestuftes System kann die Förderung auf einen anderen Lernort oder auf eine Förderschule übertragen werden. Dies führt dazu, dass die Vorgaben für die Ordnung der einzelnen Bildungsgänge und für die Abschlüsse in den einzelnen Förderschwerpunkten soweit wie möglich so formuliert sind, dass sie sowohl für den Lernort "allgemeine Schule" als auch für den Lernort "Förderschule" gelten.

Die Ausbildungsordnung Grundschule regelt überwiegend nur Sachverhalte, die nicht direkt durch das Schulgesetz oder durch die AO-SF festgelegt werden. Für die Anwendung der AO-GS bedeutet dies: Die Bestimmungen des Schulgesetzes oder der AO-SF sind immer parallel heranzuziehen, um eine rechtlich einwandfreie Lösung zu erarbeiten

Deshalb erläutert dieser Kommentar nicht einzelne Vorschriften der AO-GS, sondern Themenbereiche, die dem zeitlichen Ablauf des Bildungsganges entsprechen. Dort werden dann die jeweils relevanten Rechtsbestimmungen (SchulG, AO-GS, AO-SF, Verwaltungsvorschriften) abgedruckt und erläutert.

Deshalb werden in diesem Kommentar auch grundlegende Fragen, die nicht direkt in der AO-GS und AO-SF angesprochen werden, beantwortet.

Inhaltsverzeichnis


  • Teil 1: Vorbereitung auf die Grundschule
    Vorschulische Beratung und Förderung – Informationsveranstaltungen - Vorbereitende Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung - Sprachstandsfeststellung bei Anmeldung - Zusammenarbeit zwischen Schule und Tageseinrichtungen für Kinder - Schulfähigkeitsprofil
  • Teil 2: Ziel des Bildungsganges
    Rechtliche Grundlagen - Gemeinsame Grundstufe - Grundschule als Gesamtschule – Grundschularten - Ziele von Erziehung und Unterricht - Benachteiligungsverbot
  • Teil 3: Aufnahme in die Grundschule
    Schulpflichtige - Umfang der Schulpflicht - Beginn der Schulpflicht - Ort der Erfüllung der Schulpflicht - Wohnortnahe Schule - Anmeldeverpflichtung und Anmeldung - Überwachung der Schulpflicht, Schulzwang - Wahl der Schulart – Aufnahmeentscheidung - Schulärztliche Untersuchung
  • Teil 4: Vorzeitige Einschulung
    Rechtliche Grundlagen – Allgemeines – Verfahren - Materielle Voraussetzungen der vorzeitigen Einschulung - Beginn der Schulpflicht - 6 Entscheidung der Schulleiterin oder des Schulleiters
  • Teil 5: Zurückstellung
    Rechtliche Grundlagen – Voraussetzungen - Anrechnung auf die Dauer der Schulpflicht
  • Teil 6: Schulbesuchsdauer und Klassenbildung
    Regeldauer und Höchstverweildauer - Aufsteigende Klassen - Klassenfrequenzen und Klassenzusammensetzung
  • Teil 7: Organisation der Jahrgangsstufen 1 und 2 (Schuleingangsphase)>
    Rechtliche Grundlagen - Rechtliche Entwicklung - Schulorganisatorische Vorgaben - Gestaltungsermessen der Schulkonferenz - Rechtsnatur und Anfechtbarkeit - Übergänge in und aus der Schuleingangsphase – Höchstverweildauer - Drittes Schulbesuchsjahr in der Schuleingangsphase - Wiederholung des ersten Schulbesuchsjahres - Rücktritt in die Schuleingangsphase - Lern- und Förderempfehlungen
  • Teil 8: Organisation der Jahrgangsstufen 3 und 4
    Rechtliche Grundlagen - Rechtliche Entwicklung - Schulorganisatorische Vorgaben - Gestaltungsermessen der Schulkonferenz - Übergänge
  • Teil 9: Unterricht und Stundentafel
    Rechtliche Grundlagen – Unterrichtsfächer – Stundentafel - Gemeinsamer Unterricht - Gemeinsames Lernen - Unterrichtszeiten, Pausen – Unterrichtsorganisation - Klassenleitung
  • Teil 10. Individuelle Förderung
    Rechtliche Grundlagen - Individuelle Förderung - Förderung in äußerer Differenzierung
  • Teil 11: Leistungsbewertung
    Rechtsgrundlagen - Allgemeine Grundsätze - Zweck der Leistungsbewertung - Bezugspunkt der Leistungsbewertung - Pädagogische Freiheit der Lehrkräfte – Beurteilungsspielraum - Leistungsbericht oder Noten - Heranführung an die Leistungsbewertung mit Noten - Leistungsbewertungen ohne Noten - Leistungsbewertung mit Noten - Schriftliche Aufgaben – Hausaufgaben - Bekanntgabe von Leistungsbewertungen - Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung - Kinder beruflich Reisender - Eigentum an Schülerarbeiten
  • Teil 12: Zeugnisse
    Rechtsgrundlagen – Regelungszusammenhänge - Zweck und Funktion der Zeugnisse – Zeugnisarten – Jahreszeugnisse - Schüler/innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf - Hausunterricht und Schule für Kranke - Neu zugewanderte Schüler/innen - Herkunftssprachlicher Unterricht - Kinder beruflich Reisender - Lese- und Rechtschreibschwäche - Hinweis auf sonderpädagogische Förderung - Zeitpunkt der Zeugnisausgabe - Zeugnismuster und –inhalt - Formulierung von Zeugnissen – Fehlzeiten - Arbeits- und Sozialverhalten - Außerunterrichtliches Engagement - Bericht über die Lernentwicklung und den Leistungsstand - Ausfertigung – Kenntnisnahme – Rechtsbehelfsbelehrung - Fehlerhaftes Zeugnis – Namensänderung – Ersatzzeugnis – Rechtsnatur - Rechtsbehelfe
  • Teil 13: Versetzung
    Rechtsgrundlagen – Schuleingangsphase - Sonderpädagogische Förderung in der Schuleingangsphase - Versetzungen in die Klassen 3 bis 5 - Versetzung als Regelfall – Versetzungsbedingungen - Keine vorläufige Versetzung im Falle der Einlegung von Rechtsbehelfen – Versetzungsverfahren – Versetzungsgefährdung - Sonderregelungen über die Versetzung - Lern- und Förderempfehlung - Wechsel der Schule kurz vor dem Versetzungstermin - Wiederholung, Rücktritt - Verbleib in der Schuleingangsphase
  • Teil 14: Übergang in weiterführende Schulen
    Rechtsgrundlagen - Rechtliche Entwicklung - Information über Bildungsgänge - Beratung durch die Klassenleitung – Schulformempfehlung - Anmeldung an einer weiterführenden Schule
  • Teil 15: Gemeinsames Lernen in der Grundschule
    Rechtliche Grundlagen der sonderpädagogischen Förderung - Sonderpädagogische Förderung (§ 19 Absätze 1 bis 7 SchulG) - Entscheidung über Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung und Förderschwerpunkte (2. Abschnitt AO-SF) - Gemeinsames Lernen
  • Teil 16: Rechtsbehelfe
    Formlose außergerichtliche Rechtsbehelfe der Schüler/innen und Eltern - Formlose außergerichtliche Rechtsbehelfe der Lehrer/innen – Widerspruchsverfahren – Klageverfahren - Aufschiebende Wirkung des Widerspruchs und der Klage - Beteiligung eines Rechtsanwaltes


Der Autor



Weitere Bücher von Bülter, Lücke-Deckert, Wahl-Weber:



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

S + R Schule und Recht Nordrhein-Westfalen <br>
Ausgabe: Sekundarschulen und
Realschulen<br>
S + R Schule und Recht Nordrhein-Westfalen
Ausgabe: Sekundarschulen und Realschulen

von
40,00 Euro
S + R Schule und Recht 
Nordrhein-Westfalen <br>  
Ausgabe: Berufskollegs<br>
S + R Schule und Recht Nordrhein-Westfalen
Ausgabe: Berufskollegs

von
49,00 Euro
Schulgesetz Nordrhein-Westfalen<br>
<i>Der am Detail orientierte Gesamtkommentar zum SchulG NRW</i><br>








Schulgesetz Nordrhein-Westfalen
Der am Detail orientierte Gesamtkommentar zum SchulG NRW

von
34,00 Euro
<b>Sekundarstufe I und II:</b><br> Gymnasien und Gesamtschulen <br> <i>Schul- und Dienstrecht für jede Lehrerin und für jeden Lehrer speziell an den Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen</i><br> (Wingen Text 16) 
Sekundarstufe I und II:
Gymnasien und Gesamtschulen
Schul- und Dienstrecht für jede Lehrerin und für jeden Lehrer speziell an den Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen
(Wingen Text 16)
von
24,00 Euro
<b>Primarstufe und Sekundarstufe I: </b><br> Grundschulen – Hauptschulen – Realschulen – Förderschulen - Sekundarschulen<br> 
<i>Schul- und Dienstrecht für jede Lehrerin und für jeden Lehrer speziell in der Primarstufe und Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen </i><br>
(Wingen Text 14) 
Primarstufe und Sekundarstufe I:
Grundschulen – Hauptschulen – Realschulen – Förderschulen - Sekundarschulen
Schul- und Dienstrecht für jede Lehrerin und für jeden Lehrer speziell in der Primarstufe und Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen
(Wingen Text 14)
von Schiefer/Nather/Mach
24,00 Euro