Kirchenrecht in Wissenschaft und Praxis<br>  Heinrich J. F. Reinhardt <br>- Ausgewählte Schriften
Rüdiger Althaus und Klaus Lüdicke
Kirchenrecht in Wissenschaft und Praxis
Heinrich J. F. Reinhardt
- Ausgewählte Schriften


Beiheft 79 zum CODEX IURIS CANANONICI - 2022 - 630 Seiten - Festeinband - 95,00 EUR zzgl. Versandkosten

ISBN Nummer:
978-3-87497-296-8
Artikel Nummer:
999249
Preis: 95,00 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Die wissenschaftlichen Publikationen von Prof. Dr. Reinhardt decken ein weites Feld ab. Verstreut in Sammelbänden und Periodica finden sich zahlreiche aufschlussreiche und interessante Beiträge. Die vorliegende Auswahl möchte einen Einblick in dieses Œvre geben und auch Reinhardts Grundanliegen deutlich werden lassen.

Inhaltsverzeichnis

I. IMPULSE DER THEOLOGIE- UND RECHTSGESCHICHTE

  • Literarkritische und theologiegeschichtliche Studie zu den Sententiae Magistri A. und deren Prolog „Ad iustitiam credere debemus“
  • Die Identität der Sententiae Magistri A. mit den Compilationes Ailmeri und die Frage nach dem Autor dieser frühscholastischen Sentenzensammlung
  • Der Ehetraktat „De sacramento coniugii“ im Römerbriefkommentar der Hs. Vat. Ottobon. Lat. 445 und parr.
  • Eheseparationsverfahren in der Frühscholastik auf dem Weg zur Ehenichtigkeitserklärung



II. DAS LEBEN DES VOLKES GOTTES

  • Die kanonistischen Rechtsinstitute der „receptio legis“ und der Codex Iuris Canonici
  • „Inwieweit verpflichten kirchliche Gesetze?“
  • Das orthodoxe Prinzip der „Oikonomia“ als Anfrage an das katholische Kirchenrecht
  • „Salus animarum suprema lex“ (c. 1752 CIC). Anspruch und Wirklichkeit des kanoni-schen Rechts
  • Menschenrechte/Christenrechte in der Kirche
  • Zur rechtlichen Stellung der Frau in der Katholischen Kirche
  • Der Häresiebegriff im CIC/1917 und im CIC/1983. Ein Vergleich
  • Communio und Excommunicatio. Ein Streitgespräch. Anfragen an Libero Gerosa
  • Das Recht der Gläubigen auf Sakramentenempfang. Eine kirchenrechtliche Fundamental-norm in der Schnittmenge von Dogmatik und Pastoraltheologie
  • „In periculo mortis“: Das kirchliche Ausnahmerecht bei der Sakramentenspendung in Notfällen, das Beicht- und das Seelsorgegeheimnis aus kirchenrechtlicher Sicht
  • Die Beratungsgremien des Bischofs – Effizient, professionell, zielorientiert?
  • Kirchliches Leben zwischen Institution und Spontaneität. Kanonistische Erwägungen
  • Eppinghovener Pfarrerwahlen in den Jahren 1964 und 1987




III. DIE KIRCHLICHE EHE UND DIE PLURALITÄT DER LEBENSWIRKLICHKEITEN
  • Kodikarischer Ehebegriff und Ehetraditionen der Völker
  • Entsprechen Konsensanforderungen (c. 1057 CIC) und Konsensmängel (cc. 1095-1103 CIC) einander? Eine Anfrage an das Ehekonsensrecht der katholischen Kirche
  • Hat c. 11 CIC/1983 im Bereich des Eherechts Konsequenzen für die Verwaltungskanonis-tik?
  • Anfragen an das interrituelle und interkonfessionelle Eherecht der katholischen Kirche
  • Welches Recht ist bei der Eheschließung zwischen Katholiken und Orthodoxen anzuwen-den? Eine kritische Auseinandersetzung mit Art. 2 Dignitas connubii
  • Ehenichtigkeitsverfahren und ihre Spannungen zur kirchlichen Ehepastoral




IV. DIE EINE KIRCHE UND DIE GETRENNTEN KIRCHEN UND KIRCHLICHEN GEMEIN-SCHAFTEN
  • Ökumenische Perspektiven der katholischen Kirchenverfassung
  • Die „Ecclesia Jesu Christi“ und die nichtkatholischen Kirchen und kirchlichen Gemein-schaften
  • Die ökumenische Bewegung und das kanonische Recht
  • Kanonistische Aspekte des ökumenischen Dialogs, vor allem im Hinblick auf die Altka-tholiken
  • Reflexionen zur ekklesiologischen Stellung der nichtkatholischen Christen im CIC/1983
  • Empfang der Krankensalbung durch evangelische Christen in der katholischen Kirche? Eine Anfrage an c. 844 § 4 iVm. c. 213 CIC/1983
  • Zur Frage der (Selbst-)Beschränkung des päpstlichen Jurisdiktionsprimats im Hinblick auf die nichtkatholischen Christen. Kanonistische Erwägungen
  • Der päpstliche Jurisdiktionsprimat im ökumenischen Dialog. Kirchenrechtliche Reflexio-nen


V. KIRCHE UND GESELLSCHAFT
  • Religionsfreiheit aus kanonistischer Sicht
  • Beziehung mit wachsender Distanz? Das Verhältnis von Staat und Kirche in Deutschland
  • Das Verhältnis von Kirche und Staat in den neuen mittel- und osteuropäischen Staaten der Europäischen Union und das europäische Religionsrecht
  • Zwischen Lehramt, Laptop und leeren Kassen. Die theologischen Fakultäten in Deutsch-land. Zum Beispiel Bochum

Schriftenverzeichnis


Der Autor

Rüdiger Althaus: Dr. theol., Lic. iur. can., Professor für Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät Paderborn, Vizeoffizial am Erzbischöflichen Offizialat Paderborn, Lehrbeauftragter am Institut für Kanonisches Recht der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster Klaus Lüdicke: Dipl.-Theol., Ass. jur., Dr. iur. can., Universitätsprofessor für Kirchenrecht (em.) an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster, Universitätsdozent am Institut für Kirchenrecht der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz, Diözesanrichter am Bischöflichen Offizialat Münster

Weitere Bücher von Rüdiger Althaus und Klaus Lüdicke:

Saluti hominum providendo Saluti hominum providendo
Der Kirchliche Strafprozess nach dem CODEX IURIS CANONICI und Nebengesetzen
- Normen und Kommentar
<p>2. vollständig überarbeitete Auflage 2015 - Durch einen Nachtrag wurde die 2. überarbeitet Ausgabe (2016) der Rahmenordnung für die katholische Kirche in Österreich (Maßnahmen, Regelungen und Orientierungshilfen gegen Missbrauch und Gewalt) eingearbeitet.
Der Kirchliche Strafprozess nach dem CODEX IURIS CANONICI und Nebengesetzen - Normen und Kommentar

2. vollständig überarbeitete Auflage 2015 - Durch einen Nachtrag wurde die 2. überarbeitet Ausgabe (2016) der Rahmenordnung für die katholische Kirche in Österreich (Maßnahmen, Regelungen und Orientierungshilfen gegen Missbrauch und Gewalt) eingearbeitet.



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Quellen und Grundzüge des Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium Quellen und Grundzüge des Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium
von Johannes Madey
29,00 Euro
Der Kirchliche Strafprozess nach dem CODEX IURIS CANONICI und Nebengesetzen
- Normen und Kommentar
<p>2. vollständig überarbeitete Auflage 2015 - Durch einen Nachtrag wurde die 2. überarbeitet Ausgabe (2016) der Rahmenordnung für die katholische Kirche in Österreich (Maßnahmen, Regelungen und Orientierungshilfen gegen Missbrauch und Gewalt) eingearbeitet.
Der Kirchliche Strafprozess nach dem CODEX IURIS CANONICI und Nebengesetzen - Normen und Kommentar

2. vollständig überarbeitete Auflage 2015 - Durch einen Nachtrag wurde die 2. überarbeitet Ausgabe (2016) der Rahmenordnung für die katholische Kirche in Österreich (Maßnahmen, Regelungen und Orientierungshilfen gegen Missbrauch und Gewalt) eingearbeitet.
von Rüdiger Althaus und Klaus Lüdicke
89,00 Euro

Iudex est iudex peritorum – Zum Sachverständigengutachten im kirchlichen Ehenichtigkeitsprozess Iudex est iudex peritorum – Zum Sachverständigengutachten im kirchlichen Ehenichtigkeitsprozess
von Gerald Gruber
34,00 Euro
Der kirchliche Ehenichtigkeitsprozess nach dem Codex Iuris Canonici von 1983<br>
Dieser Artikel ist ausverkauft und wird nicht wieder aufgelegt. <br>
Neuauflage: Siehe Beiheft 42 Der kirchliche Ehenichtigkeitsprozess nach dem Codex Iuris Canonici von 1983
Dieser Artikel ist ausverkauft und wird nicht wieder aufgelegt.
Neuauflage: Siehe Beiheft 42 "Dignitas Connubii - Die Eheprozeßordnung -
von Klaus Lüdicke
34,00 Euro
Sammlung des Essener Diözesanrechts (SEDR) Sammlung des Essener Diözesanrechts (SEDR)
von
16,80 Euro